top of page
Suche

Aufbau eines Schwimmkurses

Aktualisiert: 10. Mai

Liebe Eltern,

Wasser ist faszinierend und bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten für Spaß und Entspannung. Gerade für Kinder ist das Schwimmenlernen eine wichtige Fähigkeit, die nicht nur den Freizeitspaß im Schwimmbad erhöht, sondern auch die Sicherheit im Umgang mit Gewässern fördert. Wir, die Schwimmschule Havelfrösche, möchten Ihnen in diesem Blogartikel einen kurzen Einblick in den strukturierten Aufbau unseres Schwimmkurses geben. Wir legen großen Wert darauf, dass Ihre Kinder sicher und selbstbewusst schwimmen lernen, und wir möchten Ihnen zeigen, wie wir dieses Ziel erreichen.


Phasen des Schwimmenlernens

Noch vor dem Erlernen des Bewegungsablaufs, also dem was wir als Schwimmtechnik kennen, durchlebt der Nichtschwimmer zwei ganz besondere Phasen in seinem Leben: Die Wassergewöhnung und die Wasserbewältigung, die ihm helfen die speziellen Eigenschaften des Wassers kennenzulernen, wie Temperatur, Dichte und Druck sowie die Wirkung auf den eigenen Körper in Form von Auftrieb, Kraft und Widerstand.


Die Wassergewöhnung

In dieser Phase stehen Sicherheit und Komfort im Wasser im Vordergrund. Der Schwimmlehrer führt die Kinder behutsam an das Becken heran und ermöglicht ihnen spielerisch, das Wasser zu erkunden und erste Erfahrungen mit dem nassen Element zu sammeln.


Aktivitäten in der Wassergewöhnungsphase können sein:

  • Planschen und Spritzen im flachen Wasser

  • Wasserspiele, die den Kindern Freude und Spaß bereiten

  • Erlernen der grundlegenden Wasserregeln und Verhaltensweisen

  • Tauchen von Gegenständen oder kleinen Spielzeugen unter Wasser

  • Erste Erfahrungen mit dem Gefühl des Schwebens und Auftriebs im Wasser

Während der Wassergewöhnungsphase beobachten die Schwimmlehrer aufmerksam die Reaktionen der Kinder, um sicherzustellen, dass sie sich wohlfühlen und keine übermäßige Angst entwickeln. Es ist wichtig, diese Phase behutsam und einfühlsam zu gestalten, um ein positives Verhältnis zum Wasser aufzubauen.


Die Wasserbewältigung

Die Phase der Wasserbewältigung baut auf der Wassergewöhnung auf und ist der nächste Schritt im Schwimmkurs. Hier werden grundlegende Fertigkeiten vermittelt, die den Kindern dabei helfen, sich sicher im Wasser zu bewegen und sich in Notsituationen besser zurechtzufinden. Ziel ist es, das Selbstbewusstsein der Kinder im Wasser zu stärken und ihnen erste Schwimmfähigkeiten beizubringen.


Aktivitäten in der Wasserbewältigungsphase können sein:

  • Erlernen und Üben des Auf- und Untertauchens

  • Bewegung im flachen Wasser durch Gehen, Hüpfen oder Gleiten

  • Erste Erfahrungen mit dem Brustschwimmen und den Grundlagen anderer Schwimmtechniken

  • Einfache Übungen zur Wassersicherheit und Rettungsfähigkeiten

  • Vertrautheit mit dem Beckenrand und dem Ausstieg aus dem Wasser

Die Wasserbewältigungsphase konzentriert sich darauf, die Kinder schrittweise an das Schwimmen heranzuführen und ihre Fähigkeiten im Wasser zu verbessern. Dabei ist es wichtig, dass die Kinder weiterhin Spaß und Freude am Schwimmenlernen empfinden, um eine positive Einstellung zum Wasser zu entwickeln.


Das Erlernen der Beinbewegung

Die Wahl der Erstschwimmart im Anfängerschwimmen ist Gegenstand einer über Jahrzehnte hinweg geführten Diskussion. Grundsätzlich sind alle Schwimmarten als Erstschwimmart geeignet und jede Schwimmart hat Vorteile, die für eine entsprechende Auswahl im Frage kommen.

Aus methodischer Sicht erfordern die hydrostatischen Bedingungen im Wasser grundlegend den Beginn mit der Beinbewegung. In jeder Schwimmart erfüllt die Beinbewegung zwei wichtige Funktionen. Einerseits ist sie vor allem für Schwimmanfängerinnen und Schwimmanfänger entscheidend, da sie dazu dient, die strömungs- und vortriebsgünstige Körperposition im Wasser einzunehmen und beizubehalten, indem sie dem wirkenden Drehmoment des Körpers entgegenwirkt. Andererseits trägt die Beinbewegung, abhängig von der jeweiligen Schwimmart, in unterschiedlichem Maße zur Vortriebserzeugung bei.




Die Atmung beim Schwimmen und die Koordination der Armbewegung

Der richtige Zeitpunkt des Ein- und Ausatmens ist grundsätzlich an die Koordination der Armbewegung gekoppelt. Hierfür nutzen wir spezielle methodische Grundsätze und Hilfsmittel, um den richtigen Atemrhythmus zu trainieren. Anschließend werden Feinheiten der Haltung und der Bewegung trainiert.


Steigerung von Schwimmfähigkeit und Ausdauer:

Im weiteren Verlauf des Kurses steigern wir die Schwimmfähigkeit und die Ausdauer der Kinder. Durch abwechslungsreiche Übungen und Spiele im Wasser fördern wir spielerisch den Lernprozess und motivieren die Kinder, kontinuierlich an ihren Fähigkeiten zu arbeiten.


Schwimmabzeichen

Erfolg wird greifbar mit unserem ersten Schwimmabzeichen Frosch, eine Vorbereitung auf die Abnahme des Seepferdchens. Stolz können die Kinder ihre erlernten Fähigkeiten vorführen und erhalten einen Aufnäher für die Badekleidung und ein Zertifikat und stärken so ihr Selbstvertrauen.



Die Schwimmschule Havelfrösche ist stolz darauf, einen strukturierten und sicheren Schwimmkurs anzubieten, der Kinder behutsam und mit viel Freude ans Schwimmen heranführt. Durch eine individuelle Betreuung, die Vermittlung von Wassersicherheit und die Förderung der Schwimmfähigkeit möchten wir Ihren Kindern das nötige Rüstzeug für ein sicheres und selbstbewusstes Schwimmen vermitteln. Wir freuen uns darauf, Ihre Kinder auf dem Weg zum Schwimmer begleiten zu dürfen!


Ihre Schwimmschule Havelfrösche






0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page